Alpinschule : +41 79 504 47 49, Kletterschule: +41 78 839 63 37

Schneeschuhtouren 2021

1 Schnuppertour Weissenberge

Treffpunkt

9.15 Uhr Talstation Luftseilbahn Weissenberge Matt

Diese leichte Einsteigertour führt uns in eine traumhaft schöne Winterlandschaft mit sagenhaften Ausblicken. Du erhältst unterwegs nützliche Instruktionen für Material, Gehtechnik und Sicherheit (Lawinen).

 

Route

Bergstation Weissenberge – Engisboden – Skihütte Stäfeli – Weiden – Hüsliberg

– Länge 6 km, 510 Höhenmeter, 3 ½ Stunden Gehzeit (gemütlich)

– Mittagspause bei der Skihütte Stäfeli

– Durst löschen im Berggasthaus Edelweiss

– Talfahrt mit Schlitten (bitte Schlitten mitbringen)

 

Leistungen/Kosten

Anreise, Lunch und Konsumation im Berggasthaus Edelweiss individuell

  • Bergfahrt Luftseilbahn
  • Organisation, Führung und Instruktion durch Wanderleiter SBV
  • 100.-—

 

Anmeldung

2 Wichlen - Skihütte Obererbs

Treffpunkt

9.00 Uhr Parkplatz Unter Leger, ca. 700 m vor Restaurant Panixerstübli, Wichlen, Elm

Diese leichte Einsteigertour führt uns durch den verschneiten Winterwald hoch zur kürzlich renovierten Skihütte des Skiclubs Elm. Dort erwarten uns herrlich duftendes Gebäck und ein feines «Hüttenkaffi» zur Stärkung. Danach geht es auf einem Rundkurs zurück zum Parkplatz.

 

Route

 Unter Leger – Langboden – Skihütte Obererbs – Ober Leger – Unter Leger
– Länge 4,5 km, 450 m Auf- und Abstieg, 3 Std. Gehzeit (gemütlich)

 

Leistungen/Kosten

– Anreise und Konsumation Skihütte individuell

  • Organisation und Führung durch Wanderleiter SBV  
  • 90.—

 

Anmeldung

3 Skulpturenweg Morgenholz

Treffpunkt

10.00 Uhr Talstation Luftseilbahn LMN  Niederurnen                        www.niederurnertaeli.ch

Diese leichte Tour führt über den Skulpturenweg an den Südhang des Hirzlis. Zahlreiche Holzskulpturen des einheimischen Holzbildhauers Thomas Jud säumen den Weg im tief verschneiten Bergwald. Bei der Blockhütte im Mettmenriet machen wir Rast und stärken uns mit Glühmost und einem «Schneeschuhraclette». Über sanfte Hügel gehen wir talauswärts und machen dabei noch einen Besuch im Bergrestaurant Hirzli. Die Luftseilbahn bringt uns sicher wieder ins Tal.

 

Route

Morgenholz – Schwiifärch – Mettmenriet – Bodenberg – Morgenholz
– Länge 6 km, 400 m Aufstieg, 400 m Abstieg, 3 Std. Gehzeit

Leistungen/Kosten

– Anreise und Konsumation im Bergrestaurant Hirzli individuell

  • Berg – und Talfahrt LNM
  • Glühmost und Raclette im Mettmenriet
  • Organisation und Führung Wanderleiter SBV
  • 120.—

 

Anmeldung

Infos

Die Touren 1-15 können an individuellen Daten gebucht werden. Die Touren werden ab 4 Personen durchgeführt. Bei kleineren Gruppen oder Einzelpersonen kann der Preis nach Rücksprache angepasst werden.

                                  

Ausrüstung

 

Technisch:
·       Skistöcke
·       Schneeschuhe
·       Winterwanderschuhe
·       LVS (Lawinenverschütteten-Suchgerät)
·       Sonde
·       Lawinenschaufel 
Generell:
·       Funktionelle Winterbekleidung
·       Ersatzwäsche
·       Sonnenschutz, Sonnenbrille
·       2 Paar Handschuhe (leicht und warm)
·       Mütze
·       Rucksack (20-30 Liter)
·       Persönliche Medikamente, Blasenpflaster
·       Mobil-Telefon, Fotoapparat
·       Thermosflasche

 

4 Vollmondtour Habergschwänd

Treffpunkt

14.30 Uhr Talstation Kerenzerbergbahn, Filzbach

 

Leichte Nachmittags – Abendtour mit Fondueplausch

Nachdem uns die Kerenzerbergbahn gemütlich ins Habergschwänd geschaukelt hat, schnallen wir die Schneeschuhe an. Langsam steigen wir zur mittleren Nüenalp hoch, wo wir die prächtige Aussicht geniessen können. Danach geht es weiter zum Oberen Nüen, wo wir eine zweite Rast machen. Der Abstieg führt uns dann zum Chalthüttli, wo wir ein köstliches Fondue geniessen und warten bis uns der Vollmond den Weg leuchtet, den wir ab dem Habergschwänd mit einer rasanten Schlittenfahrt abschliessen.

 

Route

Habergschwänd – Mittlere Nüenalp – Oberer Nüen – Chalthüttli – Habergschwänd
– Länge 3.6 km, 310 m Auf- und Abstieg, 2 ½ Std. Gehzeit (gemütlich)
– Talfahrt mit Schlitten (Schlitten mitnehmen)

Leistungen/Kosten

– Anreise und Getränke im Chalthüttli individuell

  • Bergfahrt Kerenzerbergbahn
  • Fondue im Chalthüttli
  • Organisation und Führung durch Wanderleiter SBV
  • 120.—

                                                                                                                                

Anmeldung

5 Vollmondtour Mälchterli

Treffpunkt

 

13.30 Talstation LNM, Niederurnen www.niederurnertaeli.ch

 

Mittelschwere Tour in den Abend, mit Fondueplausch

Das Niederurner Täli ist im Winter eine einsame, aber zauberhafte Gegend, weil sie so unberührt und menschenleer ist. Fast pioniermässig stapfen wir durch das tief verschneite Tal , geniessen die Ruhe und kreuzen dabei verschiedenste Tierspuren. Beim Blockhaus im Mettmenriet gibt es eine erste Rast. Später, auf dem Melchterli geniessen wir die Aussicht in die Linthebene und in die Schwyzer Alpen. Nach einer kleinen Schlaufe gelangen wir auf dem Rückweg ins Bergrestaurant Hirzli, wo wir bei wohliger Wärme ein köstliches Fondue geniessen. Der Vollmond leuchtet uns danach den Weg zurück zur Bergstation.

Route

Morgenholz – Herrenberg – Tierweg – Mettmen – Blossenalp – Melchterli-
Mettmen – Alpheu – Bodenberg — Morgenholz
– Länge 9.5 km, Auf- und Abstieg 620 m, 5 Std. Gehzeit (gemütlich)

Leistungen/Kosten

– Anreise individuell (Gratisparkplätze vorhanden)

  • Berg- und Talfahrt (Spezialkurs) Luftseilbahn LNM
  • Fondue (ohne Getränke) im Bergrestaurant Hirzli
  • Organisation und Führung durch Wanderleiter SBV
  • 120.—

                                                                                                                                

Anmeldung

6 Teehüttli Hanegg- Elm

Treffpunkt

 9.00 Uhr Parkplatz Unter Leger,

ca. 700 m vor Restaurant Panixerstübli,Wichlen

Mittlere Schneeschuhtour für Fortgeschrittene. Der Weg führt uns durch den verschneiten Winterwald hoch zur kürzlich renovierten Skihütte Obererbs des Skiclubs Elm. Danach etwas steiler Richtung Kärpf bis zum Teehüttli Hanegg. Dort geniessen wir bei der Mittagsrast das traumhafte  Bergpanorama mit Kärpf, Fanenstock und Hausstock. In weitem Bogen steigen wir ab zur Skihütte, wo wir uns mit  köstlichem Gebäck oder einer schmackhaften Suppe stärken können. Danach  kehren wir via Böhnenboden zum Parkplatz zurück.

 

– Route:

 Unter Leger – Langboden – Skihütte Obererbs – Teehüttli Hanegg – Skihütte Obererbs– Böhnenboden – Unter Leger

– Länge 6,5 km, 770 m Auf- und Abstieg, 5 Std. Gehzeit-

Leistungen/Kosten

 

– Anreise und Konsumation Skihütte individuell

– Organisation und Führung durch Wanderleiter SBV     90.—

 

Anmeldung

 

7 Gulmen - Amden

Treffpunkt

9.00 Uhr Parkplatz oberhalb Restaurant Schäfli, Dorfstrasse 49, Amden

Diese mittelschwere Tour für Fortgeschrittene führt uns auf den schönen Aussichtsberg Gulmen. Der Gipfelhang ist ziemlich steil und wir haben die Mittagspause verdient. Der Abstieg geht «direttissima» hinunter und wir schliessen die abwechslungsreiche Tour mit einem gemütlichen Fondueplausch bei Bea Böni ab. Eine rasante Schlittenfahrt bringt uns später zurück ins Dorf.

 

Route

Hinterstein – Tscherwald – Hüttlisboden – Gulmen – Stöggli – Habergschwend – Niederschlag
– Länge 7.8 km, 870 m Aufstieg, 600 m Abstieg, 5 Std. Gehzeit

– Talfahrt mit Schlitten (vorhanden)

 

Leistungen/Kosten

Anreise und Lunch individuell

  • Organisation, Führung und Instruktion durch Wanderleiter SBV
  • Fondue (ohne Getränke)
  • Fr. 120.—

 

Anmeldung

 

8 Silberen Klöntal

Treffpunkt

7.30 Uhr Parkplatz bei Gampelbrücke hinter Richisau (Nach Bekanntgabe der Teilnehmer bitte Fahrgemeinschaften bilden)

 

Ausgedehnte Tour mit viel Abwechslung für Fortgeschrittene. Zuerst durch verschneite Wälder, später über verschiedene Geländestufen immer höher über meterhoch mit Schnee bedeckte Charrenfelder. Auf dem Gipfelplateau geniessen wir die herrliche Aussicht in die Glarner Alpen. Nach einem kräftezehrenden Abstieg stärken wir uns wohlverdient im Bergrestaurant Richisau.

 

Route

Hinter Richisau – Schwellaui – Fürstein – Butzen – Rampferenstöckli – Silberen und zurück.

Länge: 15km, Auf- und Abstieg 1100m, 5,5 Std. Gehzeit

 

Leistungen/Kosten

– Anreise und Konsumation Bergrestaurant individuell

  • Organisation und Führung durch Wanderleiter SBV   
  • 90.—

 

Anmeldung

 

9 Riedern - Ober Bogmen

 

Treffpunkt

8.30 Uhr Kirche Rieden

 

Lange Tour für Fortgeschrittene mit herrlicher Aussicht in die Linthebene und die Glarner Alpen. Die Mittagspause verbringen wir in der gemütlichen Besenbeiz Oberbogmen. Danach gehen wir auf einem abwechslungsreichen Rundkurs durch verschneite Wälder und Alpen zurück nach Rieden.

 – Route: Rieden – Zinggenberg – Altwies – Ober Steinegg – Oberbogmen (Besenbeiz)
Zimmerwisli – Unter Steinegg – Hessrüti – Altwies – Zinggenberg – Rieden
– Länge 15 km, 880 m Auf- und Abstieg, 6 ½ Std. Gehzeit 

 

Leistungen/Kosten

Anreise und Konsumation Besenbeiz individuell

– Organisation und Führung durch Wanderleiter SBV      90.—

 

Anmeldung

 

10 Oberseetal - Näfels

Treffpunkt

9.00 Parkplatz beim Berghotel Obersee, Näfels (Nach Bekanntgabe der Teilnehmer bitte Fahrgemeinschaften bilden)

 

Mittelschwere Tour mit viel Abwechslung für Fortgeschrittene. Zuerst geht es dem zugefrorenen Obersee entlang. Danach durch den verschneiten Bergwald zur Ferienhaussiedlung Ahornen. Dort geniessen wir unsere Mittagsrast. Bald schon sind wir am höchsten Punkt der Tour und nach einem kleinen Steilhang gehen wir über sanftes Gelände  zurück zum Obersee. Im Restaurant Aeschen werden wir uns stärken, bevor wir zufrieden ins Tal fahren.

 

Route

Obersee – Brunnmettlenalp – Vorderahornen – Vorder Geeren – Geissgaden -Lochberg – Obersee.

-Länge: 9.5 km, Auf- und Abstieg 625 m, 5 Std. Gehzeit

 

Leistungen/Kosten

– Anreise und Konsumation Bergrestaurant individuell

– Organisation und Führung durch Wanderleiter SBV

Fr.     90.—

 

Anmeldung

 

11 Breitchamm - Näfels

Treffpunkt

8.00 Parkplatz beim Berghotel Obersee (Nach Bekanntgabe der Teilnehmer bitte Fahrgemeinschaften bilden)

 

Längere Tour für Fortgeschrittene. Zuerst geht es dem zugefrorenen Obersee entlang. Danach durch den verschneiten Bergwald zur Ferienhaussiedlung Sulzboden und wildromantisch hoch zur Lachenalp. Danach über 3 steilere Geländeabschnitte auf das flache Gipfelplateau. Dort geniessen wir die prächtige Aussicht und stärken uns für den Abstieg. Müde aber zurfrieden schliessen wir diese etwas Ausdauer erfordernde Tour im Restaurant Aeschen bei einer wohlverdienten Erfrischung ab.

 

-Route: Obersee – Sulzboden – Lachenalp – Breitchamm und zurück auf gleicher Route

-Länge: 18.2 km, Auf- und Abstieg 1080 m, 7 Std. Gehzeit

 

Leistungen/Kosten

– Anreise und Konsumation Bergrestaurant individuell

  • Organisation und Führung durch Wanderleiter SBV      90.—

 

Anmeldung

 

12 Brüschbüchel - Klöntal

 Treffpunkt

 

8.00 Parkplatz bei Gampelbrücke (hinter Richisau) Nach Bekanntgabe der Teilnehmer bitte Fahrgemeinschaften bilden.

 

Eine lohnende Tour für Fortgeschrittene.

Zuerst gehen wir zum Teil auf der zugeschneiten Pragelpassstrasse gemütlich hoch zur Unterschwialp. Danach weiter zur Mittler Schwialp  und dann in weitem Bogen auf den Brüschbüchel. Die atemberaubende Aussicht entschädigt uns für den schweisstreibenden Aufstieg. Hier geniessen wir die Mittagsrast.Der Abstieg geht auf neuer Route via Bachboden und Schwialp zurück zur Gampelbrücke. Nach einer wohlverdienten Stärkung im Bergrestaurant Richisau kehren wir zurück ins Tal.

 

Route

 

Gampel – Unterschwialp – Mittler Schwialp – Brüschbüchel – Bachboden – Mittler Schwialp – Unterschwialp – Gampel

 

-Länge: 7.3 km, Auf- und Abstieg 720 m, 4.5 Std. Gehzeit

 

Leistungen/Kosten

– Anreise und Konsumation Bergrestaurant individuell

  • Organisation und Führung durch Wanderleiter SBV 90.—

 

Anmeldung

 

 

 

13 Schilt - Mollis

Treffpunkt

8.15 Uhr Bahnhof Näfels-Mollis

Der Klassiker: lange Tour für Fortgeschrittene. Grandiose Aussicht auf dem Gipfel in die                  Glarner Alpen und die Linthebene. Einkehr nach dem Abstieg ins Naturfreundehaus Fronalp.

 

Route

Naturfreundehaus –  Mittler Stafel – Charen – Schilt und zurück.

– Länge: 10,2km, Auf- und Abstieg 965m, 5 Std. Gehzeit

 

Leistungen/Kosten

– Anreise und Lunch individuell

  • Taxi Reust Berg- und Talfahrt
  • Organisation und Führung durch Wanderleiter SBV 110.—

Anmeldung

 

14 Mettmen - Leglerhütte

Treffpunkt

8.00 Parkplatz bei der Talstation der Luftseilbahn LKM, Kies, Schwanden                                              (Nach Bekanntgabe der Teilnehmer bitte Fahrgemeinschaften bilden).

 

Ein Winterzauber für Fortgeschrittene.

Nach der Seilbahnfahrt gehen wir ein Stück dem zugefrorenen Garichtistausee entlang, wo man oft Eistaucher und Eisfischer bei der Ausübung ihrer exclusiven Hobbys antreffen kann.

Dem Niederenbach entlang gehen wir etwas steiler hoch zur Niederenalp,dann weiter zum Hübschboden und schliesslich über die Sunnenbergfurggele immer weiter zur Leglerhütte.

Diese moderne Hütte liegt mitten im Freiberg Kärpf und bietet eine sagenhafte Rundsicht auf zahlreiche Berggipfel. Die Hüttenküche hat einiges zu bieten. Wer will, kann aber auch etwas abseits im Freien Mittagsrast machen. Der Abstieg erfolgt über die gleiche Route, ist aber mit immer wieder wechselnden Bildern genauso spannend. Mit der LKM schweben wir ruhig ins Tal und geniessen die letzten Sonnenstrahlen.

 

Route

Mettmen – Matt – Niedernalp – Hübschboden – Sunnenbergfurggele- Leglerhütte und gleiche Route zurück

-Länge: 11.2 km, Auf- und Abstieg 720 m, 5.5 Std. Gehzeit

 

Leistungen/Kosten

– Anreise und Konsumation Leglerhütte individuell

  • Organisation und Führung durch Wanderleiter SBV 110.—

Anmeldung

 

15 Sonnenhorn - Engi

 

Treffpunkt

8.00 Parkplatz bei der Talstation der Luftseilbahn Weissenberge (Nach Bekanntgabe der Teilnehmer bitte Fahrgemeinschaften bilden).

 

Mittelschwere Tour für Fortgeschrittene.

Nach der Seilbahnfahrt gehen wir via Engisboden zum Skihaus Stäfeli, wo wir eine erste Rast machen. Wenig später kommen wir in etwas steileres Gelände und schon bald sehen wir den Gipfel , das Sonnenhorn (Sunnähöräli). Eine unbeschreiblich schöne Ausssicht entschädigt uns für den schweisstreibenden Aufstieg.Hier nehmen wir gemütlich unser Zmittag ein. Der Abstieg erfolgt bis zum Skihaus Stäfeli auf gleicher Route, danach direkt über Chegelboden und Stigerberg in die Siedlung Weissenberge. Im gemütlichen Bergrestaurant Edelweiss stärken und erholen wir uns, bevor wir mit einer rasanten Schlittenfahrt diese abwechslungsreiche Tour abschliessen.

 

Route

Bergstation Weissenberge – Engisboden – Skihaus Stäfeli – Fiddlerboden – Sonnenhorn – Skihaus Stäfeli – Chegelboden – Stigerberg — Weissenberge

-Länge: 9 km, Auf- und Abstieg 905 m, 6.5 Std. Gehzeit

 

Leistungen/Kosten

– Anreise und Konsumation Bergrestaurant individuell

  • Bergfahrt Luftseilbahn Weissenberge
  • Organisation und Führung durch Wanderleiter SBV Fr.100.—

– Talfahrt mit Schlitten (bitte Schlitten mitbringen)                                                         

 

Anmeldung